www.new-z.net

Reisen nach Neuseeland - Newsletter-Archiv

 Newsletter vom 01.10.2005

_________________________________________________________________
INHALT +++ INHALT +++ INHALT +++ INHALT

Das lesen Sie in dieser Ausgabe:
01) Labour Wahlsieger in Neuseeland
03) New Zealand Discovery
03) Publikum begeistert von WOW
04) Frost schadet Kiwiernte in der Region Nelson
05) Neuseeland ist Unternehmerparadies
06) Unser Buch-Tipp: B & B Map New Zealand

_________________________________________________________________

01) Labour Wahlsieger in Neuseeland
Zwei Wochen nach den Parlamentswahlen in Neuseeland steht die amtierende Premierministerin Helen Clark nun als Siegerin fest. Ihre Labour-Partei wird im Parlament von Wellington auch künftig die stärkste Fraktion stellen.

Die Arbeitspartei stellt jetzt 50 Abgeordnete, die Nationalpartei des Herausforderers Don Brash kommt auf 48 Sitze. Die 55-jährige Regierungschefin sagte, sie fühle sich durch das Ergebnis in ihrem Auftrag zur Regierungsbildung bestätigt.

Die GrÜnen, die mit der Arbeitspartei koalieren wollen, erhalten sechs Sitze. Die populistische Partei New Zealand First ist mit sieben Abgeordneten vertreten. Sie hatte sich fÜr eine Koalition mit der stÄrksten Partei ausgesprochen. Die Maori-Partei, die sich fÜr die Minderheitenrechte der Ureinwohner einsetzt, erhÄlt vier Mandate.

Die Koalitionsverhandlungen sollen jetzt zügig beginnen. Das amtliche Endergebnis stimmt im Wesentlichen mit dem vorläufigen Ergebnis überein, das bereits am 18. September bekannt gegeben worden war. Zwischenzeitlich mussten noch 218.000 Briefwahlstimmen und 25.000 Stimmen von im Ausland lebenden Neuseeländern ausgezählt werden.

Clark (55) strebt eine dritte Amtszeit an. Sie wies Vorwürfe der Opposition zurück, ihre Regierung werde künftig zu schwach und daher nicht handlungsfähig sein. "Unser Mandat durch den Wähler ist ebenso solide wie bisher", erklärte die Premierministerin.

Die Regierung hatte Neuseeland in den vergangenen Jahren einen beachtlichen Wirtschaftsboom beschert. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei nur 3,7 %.

_________________________________________________________________

02) New Zealand Discovery
Für Urlauber aus dem dichtbesiedelten Deutschland ist Neuseeland ein wahres Paradies. Einsame Strände, schneebedeckte Berge und Vulkane, urwüchsige Wälder, quirlige Metropolen - all das hat Neuseeland zu bieten.

Eine einzigartige Atmosphäre inmitten zweier Kulturen - der europäischen und der polynesischen.

Erfüllen sie sich einen Traum und entdecken Sie Neuseeland.

_________________________________________________________________

03) Publikum begeistert von WOW
Das alljährliche World of Wearable Arts-Festival (WOW - Festival für tragbare Kunst) fand 2005 zum ersten Mal in Wellington statt und wurde sehr gut angenommen. Tausende von Besucher sahen die Eröffnungsshow im Events Centre. Einige Showveteranen behaupten, dieses sei die beste Schau überhaupt gewesen.

Das frühere Parlamentsmitglied von Nelson, Mike Ward, gewann den "Montana Supreme Award" als Auszeichnung für sein Gemälde "The Emperor`s Entourage". Diese Auszeichnung wurde in den letzten 18 Jahren in Nelson vergeben.

Die Organisatoren waren der Meinung, die Verlegung der Veranstaltung in die Hauptstadt Wellington solle zusätzliche Besucher anlocken und für mehr Aufmerksamkeit und die zukünftige Fortdauer der Veranstaltung sorgen.

Weitere normationen im Internet: www.wearableart.co.nz

_________________________________________________________________

04) Frost schadet Kiwiernte in der Region Nelson
Die Farmer in der Region Nelson befürchten Einnahmeausfälle in Höhe mehrerer millionen Dollar, nachdem ungewöhnlich starker Frost zu großen Schäden an Kiwi-Früchten führte. Frost von -5C hatte Ende September die nördliche Hälfte der Südinsel tagelang im Griff.

Gerechent wird mit einem Verlust von mehr als 6 Millionen NZ$. Die Region um die Stadt Nelson ist größter Produzent der kleinen schmackhaften Früchte.

Die Apfelernten hingegen scheint ohne Schäden zu sein, die meisten Blüten waren noch nicht geöffnet, die Birnenbäume könnten vielleicht leicht betroffen sein.

_________________________________________________________________

05) Neuseeland ist Unternehmerparadies
In Neuseeland herrscht laut einer Studie der Weltbank das unternehmerfreundlichste Klima der Welt. Die Studie befasst sich mit den Bedingungen für heimische Unternehmen, nicht mit der Anwerbung von ausländischen Investoren.

Hinter Neuseeland platziert sich Singapur als zweitbestes Land, gefolgt von den USA, Kanada und Norwegen.

"Je weniger Regularien, desto besser der Rang", lautet ein Fazit der Studie. Eine weitere Erkenntnis: "Je komplizierter die Auflagen sind, desto mehr Raum gibt es für Korruption."

Deutschland liegt mit Rang 19 unter 155 Ländern zwar auf den vorderen Plätzen, aber hinter zum Beispiel Litauen und Estland.

In Neuseeland dauert es im Schnitt zwölf Tage, um eine Firma auf die Beine zu stellen, in Deutschland doppelt so lange. Dispute über Vertragsverletzungen werden dort innerhalb von 50 Tagen gelöst, in Deutschland werden 175 Tage benötigt.

Schlechte Noten bekommt Deutschland in Arbeitsmarktfragen. Die Studie misst Probleme auf einer Skala von 0 bis 100 Punkten. Bei Arbeitszeitvorschriften bekommt Deutschland 80 Punkte, während Neuseeland aus Unternehmersicht als völlig problemlos gilt - 0 Punkte.

Bei der Auswertung der Daten ist eines deutlich geworden: Je rigider der Arbeitsmarkt, desto größer die Arbeitslosigkeit.

_________________________________________________________________

06) Unser Buch-Tipp: B & B Map New Zealand
Einzelkarten: North Island 1:1 500 000, South Island 1:1 500 000, Auckland 1:20 000, Christchurch 1:20 000, Dunedin 1:15 000, Rotorua 1:15 000, Queenstown 1:15 000, Wellington 1:20 000. Format: 496 mm x 770 mm

Aktuelle, laminierte Straßenkarte mit diversen Nebenkarten samt Register und einer landeskundlichen Einführung in 5 Sprachen. Dieses Produkt ist dank der Folienbeschichtung extrem robust, reissfest, wasserfest, beschriftbar und abwischbar sowie endlos faltbar.

B & B Map New Zealand - Englisch - Preis: 7,90 €

Weitere Reiseliteratur finden Sie hier.
_________________________________________________________________