www.new-z.net

Reisen nach Neuseeland - Newsletter-Archiv

 Newsletter vom 01.05.2007

_________________________________________________________________
INHALT +++ INHALT +++ INHALT +++ INHALT

Das lesen Sie in dieser Ausgabe:
01) Mit dem Motorrad durch Neuseeland
02) Neuseeland verlängert die Sommerzeit
03) Neuer Honorarkonsul in Auckland
04) Kurzmeldungen
05) Unser Buch-Tipp: Neuseeland. Das Paradies am Ende der Welt

_________________________________________________________________

01) Mit dem Motorrad durch Neuseeland
Eine der besten Möglichkeiten, die beiden Inseln zu "erfahren", ist die Anmietung eines Motorrads. Damit ist man unabhängig von den Terminen, die bei einer geführten Reise immer wieder berücksichtigt werden müssen. Mit seinen vielen kurvenreichen Straßen ist Neuseeland das ideale Reiseziel für alle Motorradfahrer.

Zudem bieten wir geführte Motorradtouren an. Die Touren werden von Motorradfahrern für Motorradfahrer zusammengestellt und durchgeführt. Die Tagesetappen sind sehr ausgeglichen und nicht zu lang und geben Ihnen ausreichend Möglichkeit Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu besuchen.

Das Paradies für Biker: Unser umfangreiches Reiseangebot sowie eine große Auswahl an Mietmotorrädern finden Sie auf unserer Internetseite.

_________________________________________________________________

02) Neuseeland verlängert die Sommerzeit
Neuseeland verlängert die Sommerzeit um drei Wochen. Als Gründe werden eine bessere Nutzung des Tageslichts - um Energie sparen zu können - und das Freizeitverhalten der Menschen genannt. Die Leute hätten damit eine Stunde mehr Tageslicht, um den Abend im Freien zu genießen, sagte Innenminister Rick Barker.

Ob dadurch tatsächlich Energie eingespart werden kann, ist jedoch umstritten. Die Regierung will beobachten, ob auch die Wirtschaft von der Änderung profitiere, sagte Barker.

In Neuseeland stellen die Bürger ihre Uhren im September eine Woche früher als bisher um eine Stunde vor. Im April werden die Uhren zwei Wochen später zurückgestellt.

Die Sommerzeit dauert jetzt vom letzten Sonntag im September bis zum ersten Sonntag im April (Daylight saving for 2007-08 will start at 2am on 30 September 2007 and end at 3am on 6 April 2008).

Mehr Infos zur Sommerzeit (Daylight Saving).

_________________________________________________________________

03) Neuer Honorarkonsul in Auckland
Nachdem seit Ende 2006 das Konsulat in Auckland vorrübergehend nicht besetzt war (wir berichteten), ist seit Mitte März wieder ein neuer Honorarkonsul im Amt.

Mit der Neubesetzung wird es Veränderungen geben: Da dem neuen Honorarkonsul für seine Aufgabe keine Mitarbeiterin zur Verfügung stehen wird, wird das Serviceangebot in Auckland etwas reduziert.

Eine der Hauptaufgaben eines Honorarkonsuls besteht daher darin, im Rahmen der Beantragung von Pässen und Visa die Identität des Antragstellers zu bestätigen, seine Unterschrift zu beglaubigen und die Übereinstimmung der vorgelegten Passfotos mit der erschienen Person festzustellen. Hierfür fällt eine Gebühr an, die vom Antragsteller zusätzlich zu der Pass- bzw. Visagebühr zu tragen ist. Zur Ausstellung von Pässen und Visa ist der Honorarkonsul nicht befugt.

Bislang wurden Pass- und Visaanträge in Auckland auch auf Vollständigkeit und Richtigkeit hin überprüft und an die Botschaft in Wellington zur Bearbeitung übersandt. Dies wird künftig aufgrund Personalmangels entfallen. Antragsteller sind dann für die Übersendung der Anträge an die Botschaft und die Vollständigkeit der den Antrag begründenden Unterlagen selbst verantwortlich.

Darüber hinaus ist der Honorarkonsul zur Beglaubigung von Unterschriften und Dokumenten (z.B. Kopien) befugt. Alle sonstigen Angelegenheiten wie Staatsangehörigkeits- oder Personenstandsangelegenheiten werden weiterhin allein von der Botschaft Wellington bearbeitet werden.

Herr Bachmann wird seine Aufgaben als Honorarkonsul in den Räumlichkeiten der Anwaltssozietät Hesketh Henry, Level 11, 41 Shortland Street, Auckland, wahrnehmen. Dort ist er Montags bis Freitags zwischen 10 und 12 Uhr erreichbar.

German Honorary Consul
Private Bag 92 093 - Auckland 1142
Tel: 375 8718 - Fax: 365 5218
E-Mail: german.consulate@heskethhenry.co.nz

_________________________________________________________________

04) Kurzmeldungen
--- Edmund Hillary aus Krankenhaus entlassen ---
Der Erstbesteiger des Mount Everest, der Neuseeländer Sir Edmund Hillary, ist auf dem Wege der Besserung. Nach einer Nepal-Reise wurde der 87-Jährige in ein Krankenhaus in Auckland gebracht. Nach Angaben seiner Frau geht es ihm inzwischen gut. Sie machte jedoch keine Angaben über den Grund des Hospitalaufenthalts. Die Medien wollen erfahren haben, dass Hillary nach der Rückkehr aus Nepal gestürzt war. Hillary wird in Neuseeland als Volksheld verehrt. Als einziger Lebender ist er dort auf einer Banknote verewigt. Am 29. Mai 1953 schrieb er Geschichte, als er zusammen mit seinem Sherpa Tenzing Norgay als erster Mensch den höchsten Gipfel der Erde, den Mount Everest, erreichte. Nach Medienberichten wurde Hillary inzwischen wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Mehr Infos...

--- Überrasschung in "Happy Meal" ---
Maia Whitaker, ein siebenjähriges Mädchen aus Wellington, fand in einem McDonalds-Menü für Kinder ein ungewöhnliches Geschenk: Statt eines kleinen Spielzeugs, das normalerweise beigefügt wird, lag ihrem "Happy Meal" ein verpacktes Kondom bei. Die Großmutter der kleinen Maia, die sie eingeladen hatte, fiel beim Anblick des Präservativs aus allen Wolken. Es wäre sicherlich sehr schwierig geworden, ihrer Enkelin zu erklären, worum es sich handele, wenn diese das "Geschenk" ausgepackt hätte. Wie das Kondom in das Menü kommen konnte, ist auch McDonalds noch vollkommen unklar. Mehr Infos...

_________________________________________________________________

07) Unser Buch-Tipp: Neuseeland. Das Paradies am Ende der Welt
Neuseeland war und ist für Generationen von Europäern ein Traum.

Das Land der großen weißen Wolke im südwestlichen Pazifik ist märchenhaft schön: Es gibt aktive Vulkane und Thermalquellen im Norden, im Süden erheben sich die Southern Alps in den ozeanischen Himmel. Die Berge gehen in sanfte Ebenen mit vielen kleinen Seen über, an den Küsten findet man Fjordlandschaften und herrliche Strände.

Dieser Bildband entführt auf die andere Seite der Erde in ein Land, das an Vielseitigkeit kaum zu überbieten ist.

Neuseeland. Das Paradies am Ende der Welt
Deutsch - Gebundene Ausgabe - 142 Seiten - Preis: 24,90 €

Viele weitere informative Reiseführer finden Sie hier!!

_________________________________________________________________