www.new-z.net

Reisen nach Neuseeland - Newsletter-Archiv

 Newsletter vom 01.02.2007

_________________________________________________________________
INHALT +++ INHALT +++ INHALT +++ INHALT

Das lesen Sie in dieser Ausgabe:
01) Mietwagenrundreise Neuseeland
02) Flughafen zensiert Reklame für Unterwäsche
03) Tranz Scenic - Neuseelands Eisenbahn
04) Ungewöhnliche Havarie auf dem Wasser
05) Konsulat in Auckland geschlossen
06) Kurzmeldungen
07) Unser Buch-Tipp: Neuseeland - Reisen und Jobben

_________________________________________________________________

01) Mietwagenrundreise Neuseeland
Neuseelands Straßen laden geradezu zum Autofahren ein: genießen Sie die rund 8.000 Kilometer lange Küste Neuseelands, die durch breite Sandstrände, waldbestandene Buchten, schroffe Klippen und tiefe, dunkle Fjorde besticht.

Reisen Sie mit ihrem Mietwagen ganz individuell und flexibel durch die schönsten und interessantesten Gegenden Neuseelands.

38-tägige individuelle Erlebnisreise, schon ab 2.500,- €

Detailierte Informationen!!

_________________________________________________________________

02) Flughafen zensiert Reklame für Unterwäsche
Eine Reklame für Unterwäsche ist am Flughafen von Auckland der Zensur zum Opfer gefallen.

Auf dem Bild zum Valentinstag ist ein australisches Model in roter Spitzenwäsche zu sehen, mit einem Nashorn-Stofftier im Arm und dem Slogan "horny?" - was übersetzt so viel wie "spitz?" bedeutet.

Da der internationale Flughafen von Menschen unterschiedlichster Nationalitäten und Altersstufen besucht wird, fand man, dieses passe einfach nicht zum allgemeinen Image des Flughafens, sagte ein Sprecher des Airports.

Er selbst habe kein Problem damit, aber man müsse versuchen, feinfühlig zu sein und dürfe die Gefühle anderer nicht verletzen.

Die ganze Story im Internet: hier oder nachlesen.

_________________________________________________________________

03) Tranz Scenic - Neuseelands Eisenbahn
Bahnfahren in Neuseeland ermöglicht eine Reihe von spektakulären Sightseeing-Touren. Im Zug sind kleine Mahlzeiten und Getränke erhältlich und ein Begleitheft beschreibt die landschaftlichen Höhepunkte und historischen Orte während der Fahrt.

Tranz Scenic betreibt acht Langstreckendienste in Neuseeland, zum Beispiel:

Der Overlander (von Auckland nach Wellington) bringt Sie durch die majestätische Landschaft heimischer Wälder, Schluchten und Vulkangipfel der zentralen Nordinsel.

Der TransCoastal (von Picton nach Christchurch) führt entlang der Ostküste der Südinsel zwischen schneebedeckten Bergen und der zerklüfteten Küste.

Der preisgekrönte TranzAlpine (von Christchurch nach Greymouth) schlängelt sich auf seinem Weg durch spektakuläre Schluchten und Flusstäler, bevor er über die schneebedeckten Southern Alps fährt.

Weitere Informationen zu den Preisen und Leistungen.

_________________________________________________________________

04) Ungewöhnliche Havarie auf dem Wasser
Ein ungewöhnlicher Zwischenfall ereignete sich Anfang Januar an der Küste Neuseelands.

Ein Segler hatte mit seinem Trimaran eine Kollision mit einem riesigen Buckelwal. Wissenschaftler vermuten, der Wal habe an der Wasseroberfläche wahrscheinlich geschlafen, als das Boot ihn traf.

Darauf hat das das offensichtlich verstörte Tier ein großes Loch in den Schiffskörper geschlagen. Als das immerhin etwa zehn Meter lange Schiff zu sinken begann, seien weitere Wale vorbeigeschwommen.

Der Mann hatte sich fünf Stunden an dem Wrack seines Bootes festgeklammert, bevor ihn ein Hubschrauber der Küstenwache aus dem Wasser retten konnte.

Die ganze Story im Internet.

_________________________________________________________________

05) Konsulat in Auckland geschlossen
Ende 2006 hat der Honorarkonsul in Auckland, Mr David Rex Brown, sein Amt niedergelegt. Ein Nachfolger ist bisher nicht ernannt worden und es wird somit in Auckland für kurze Zeit keine direkte Anlaufstelle für Deutsche geben. Bis zur Ernennung eines neuen Honorarkonsuls, sollen Ratsuchende sich direkt an die Botschaft in Wellington zu wenden.

Mit der Neubesetzung des Amts wird es Veränderungen geben: Da dem neuen Honorarkonsul für seine Aufgabe keine Mitarbeiterin zur Verfügung stehen wird, wird das Serviceangebot in Auckland etwas reduziert.

Eine der Hauptaufgaben eines Honorarkonsuls besteht darin, im Rahmen der Beantragung von Pässen und Visa die Identität des Antragstellers zu bestätigen, seine Unterschrift zu beglaubigen und die Übereinstimmung der vorgelegten Passfotos mit der erschienen Person festzustellen. Insoweit übernimmt er die Tätigkeit eines Notars. Hierfür fällt eine Gebühr an, die vom Antragsteller zusätzlich zu der Pass- bzw. Visagebühr zu tragen ist. Zur Ausstellung von Pässen und Visa ist der Honorarkonsul nicht befugt.

Bislang wurden Pass- und Visaanträge in Auckland auch auf Vollständigkeit und Richtigkeit hin überprüft und an die Botschaft in Wellington zur Bearbeitung übersandt. Dies wird künftig entfallen. Antragsteller sind dann für die Übersendung der Anträge an die Botschaft und die Vollständigkeit der den Antrag begründenden Unterlagen selbst verantwortlich.

Darüber hinaus ist der Honorarkonsul zur Beglaubigung von Unterschriften und Dokumenten (z.B. Kopien) befugt. Alle sonstigen Angelegenheiten wie Staatsangehörigkeits- oder Personenstandsangelegenheiten werden weiterhin allein von der Botschaft Wellington bearbeitet werden. (Quelle: Deutsche Botschaft Wellington)

_________________________________________________________________

06) Kurzmeldungen
--- Kratersee könnte Sturzflut auslösen ---
Der Vulkankrater des 2797 Meter hohen Mount Ruapehu auf der Nordinsel Neuseelands droht zu brechen und tausende Tonnen Wasser und Schlamm in die Tiefe stürzen zu lassen. Das Wasser steht nur noch knapp einen Meter unterhalb des Kraterrands. Die letzte Sturzflut im Jahr 1953 riss eine Eisenbahnbrücke mit. Der Zug stürzte in die Tiefe und 151 Menschen starben. Ein Frühwarnsystem soll dieses Mal genügend Zeit für die Räumung von Straßen und Gleisen geben. Berechnungen von Geologen haben ergeben, dass die Wassermassen einem Flussbett folgen und ins Meer stürzen. Mehr Infos: www.ew.govt.nz bzw. www.nzherald.co.nz.

--- Manager raubt eigene Bank aus ---
Ein neuseeländischer Bankmanager muss für sechseinhalb Jahre ins Gefängnis, weil er seine eigene Bank ausgeraubt hat. Ein Gericht verurteilte ihn zusammen mit seiner Ehefrau und zwei Komplizen, mit denen er den Überfall inszeniert hatte. Vor Gericht gab er zu, wegen einer Besprechung früher in die Bank gegangen zu sein. Dabei hatte er die Tür unverschlossen gelassen. Die Komplizen seien maskiert und bewaffnet in die Bank gestürmt und hätten rund 130.000 NZ-Dollar erbeutet. Die Polizei konnte nach Hinweisen eines Augenzeugen die Tat aufklären.

--- Airlines des Jahres ---
Bei einem großen Airline-Test gaben knapp 20.000 User eines Online-Portals ihre Stimme ab. Auf Langstreckenflügen erhielt Singapore Airlines die Auszeichnung als Publikumsliebling. Einen großen Sprung nach vorne schaffte Air New Zealand von Platz 6 in 2006 auf Platz 2. Die größte Steigerung verzeichnet Etihad aus Abu Dhabi mit einer Verbesserung von Platz 14 auf Platz 5 in der Gesamtbewertung. In der Kategorie Preis-Leistungs-Verhältnis steht Etihad sogar auf Platz 1.

_________________________________________________________________

07) Unser Buch-Tipp: Neuseeland - Reisen und Jobben
Nach dem erfolgreichen Konzept des Praxis-Bestsellers „Australien – Reisen und Jobben“ gibt es jetzt auch für Reisende ins Land der Kiwis viele Informationen und Ratschläge von Reisevorbereitung bis Jobsuche sowie zahlreiche Insidertipps von Backpackern für den Reisealltag.

Vorüberlegungen: Der richtige Zeitpunkt, Welches Visum? Allein oder zu zweit? Kündigung oder Freistellung? Versicherungen, Finanzplanung.

Reisevorbereitung: Gesundheits-Check, Abmeldungen, Flugbuchung, Ausweise, Dokumente und Geld, Reisegepäck. Tipps zum Einleben: Erst mal „ankommen“, Verständigung, Bankkonto, Steuernummer, Informationsstellen, Sprachschulen, Kontakte. Geld verdienen und sparen. Unterkünfte. Unterwegs in Neuseeland.

Neuseeland: Reisen und Jobben
Praxis-Ratgeber, Broschiert - 160 Seiten - Preis: 8,90 €

Viele weitere informative Reiseführer finden Sie hier!!

_________________________________________________________________

new-z-Letter
Was gibt es Neüs am anderen Ende der Welt?
Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Einfach E-Mail-Adresse eingeben und auf "Absenden" klicken.
Absenden