Sie sind hier: Home » Neusseland Infos » Neuseelands Bevölkerung
Neuseelands Bevölkerung

Die "Kiwis", wie sich die Einheimischen selber gerne nennen, fallen durch ihre Aufgeschlossenheit und Gastfreundschaft auf, die sich jeden Besucher sofort heimisch fühlen lässt. Die Ruhe und Relaxtheit ermöglicht so einen erholsamen Aufenthalt.

Neuseeland zieht viele Einwanderer an. Die meisten lassen sich im Norden nieder, vor allem in Auckland, der größten Stadt des Landes, in der knapp ein Viertel der Gesamtbevölkerung lebt. Über 200.000 Auckländer stammen von den Pazifischen Inseln und machen es damit zur größten polynesischen Stadt der Welt.

Die Mentalität der Neuseeländer

Die Neuseeländer sind stolz auf ihr Heimatland. Dementsprechend hört man es ungern, wenn Neuseeland in einem Atemzug mit Australien genannt wird, als ob es sich um ein und dasselbe Land handelte.

In Neuseeland pflegt man im Vergleich zu anderen industrialisierten Ländern einen wesentlich entspannteren und weniger reglementierten Lebensstil. Die Menschen sind sehr eigenständig, selbstgenügsam und praktisch orientiert, gleichzeitig aber aufgeschlossen und gastfreundlich.

Die Maori sind stolz auf ihre polynesische Herkunft und ihr kulturelles Erbe. Trotz ihrer formalen rechtlichen Gleichstellung mit den Weißen (Pakeha) sehen sie ihre Interessen und Belange von seiten der Regierung vernachlässigt.

Demographische Daten Neuseeland

Die aktuelle Einwohnerzahl Neuseelands beträgt ca. 4.400.000 (Stand September 2011). Bei der Volkszählung im Jahr 2006 lebten zum Stichtag 7. März 4.143.279 Menschen in Neuseeland, das sind 8,4% mehr als bei der vorhergehenden Volkszählung im Jahre 2001 und doppelt so viele wie 1956. 23% der Bevölkerung sind nicht in Neuseeland geboren. Der Bevölkerungszuwachs in den letzten fünf Jahren geht zu etwa zwei Dritteln auf Einwanderungen zurück. Die Bevölkerungsdichte beträgt ungefähr 15 Menschen pro km² (Deutschland: 231 pro km²). Damit gehört Neuseeland zu den dünner besiedelten Ländern der Erde, wenn es auch um ein Vielfaches dichter besiedelt ist, als das Nachbarland Australien (2,6 Einwohner pro km²). Dabei verteilt sich die Bevölkerung ungleichmäßig auf die verschiedenen Landesteile. Während auf der größeren Südinsel nur gut eine Million Menschen leben und große Landesteile - wie zum Beispiel Fiordland - so gut wie unbewohnt sind, haben etwa 1,3 Millionen Personen alleine im Ballungsraum Auckland, der größten Stadt des Landes, ihren Wohnsitz. Insgesamt leben über drei Millionen Menschen auf der kleineren Nordinsel.

Das Durchschnittsalter liegt (Stand 2006) bei 35,9 Jahren. Die Geburtenrate liegt bei 14,14 pro 1000 Einwohner (Stand 2003), während im gleichen Zeitraum 7,54 Todesfälle pro 1000 Menschen zu verzeichnen waren. Durch Migration wuchs die Bevölkerung um weitere 4,26 Personen pro 1000 Einwohner. Die Kindersterblichkeitsrate lag 2006 bei 5,76 pro 1000 Lebendgeburten, während pro Frau durchschnittlich 1,79 Kinder geboren werden (Fertilitätsrate). Die Lebenserwartung liegt bei der Geburt bei 78,32 Jahren (2003). Während Männer durchschnittlich 75,34 Jahre alt werden, erreichen Frauen im Schnitt ein Alter von 80,44 Jahren.

Neuseeland gehört mit einem Urbanisierungsgrad von 86 % im Jahr 2005 zu den Ländern mit der prozentual höchsten Stadtbevölkerung der Erde. Dabei lebt alleine in der Stadt Auckland fast ein Drittel (32 %) der Gesamtbevölkerung des Landes.

Ethnische Zusammensetzung

Den größten Teil der Bevölkerung machen Neuseeländer europäischer Abstammung, genannt Pa-keha-, aus. Diese Volksgruppe stammt größtenteils von den Britischen Inseln, aber auch aus Deutschland, Italien, Polen, den Niederlanden und zahlreichen weiteren europäischen Staaten und macht etwa 67,6 % der Gesamtbevölkerung aus. Die mit Abstand zweitgrößte Bevölkerungsgruppe bilden die polynesisch-stämmigen indigenen Einwohner Neuseelands, die Ma-ori, denen sich 14,6 % der Bevölkerung zugehörig fühlt. Zwischen 1996 und 2006 stieg der Anteil an Asiaten mit insgesamt 9,6 % zur drittgrößten ethnischen Gruppe auf. Dabei bilden Chinesen mit 2,8 % vor Indern mit 1,7 % die Mehrheit. Die asiatische Bevölkerungsgruppe überholte bis 2001 die Gruppe von Menschen von den Pazifischen Inseln, die 2006 etwa 6,9 % der Landesbevölkerung stellen. Die meisten der Pazifischen Insulaner stammen aus Samoa, gefolgt von den Cookinseln sowie Tonga. Insgesamt sind etwa 23 % der Gesamtbevölkerung nicht in Neuseeland geboren.

(Stand: jeweils Volkszählung 2006, Anmerkung: Bei diesen Zahlen ist zu beachten, dass es in Neuseeland einer Person möglich ist, sich mehreren ethnischen Gruppen zuzuordnen, zudem wurde 2006 erstmals die Möglichkeit angeboten, sich keiner speziellen Ethnie zuzuordnen, was 11,1 % für sich nutzten.)

Religionen

In Neuseeland leben vergleichsweise viele Konfessionslose – über 24 % der Gesamtbevölkerung fühlen sich keiner Religion zugehörig. Die vorherrschende Religion ist das Christentum. Die größte christliche Konfession ist die Anglikanische Kirche mit etwa 24 %, darauf folgt die Presbyterianische Kirche mit etwa 18 %. Die drittgrößte christliche Konfession schließlich ist die Römisch-Katholische Kirche mit etwa 15 % Anteil an der Bevölkerung. Kleinere christliche Gruppierungen schließen die Methodisten mit weniger als 5 % sowie die Baptisten mit etwa 2 % ein.

Die meisten Ma-ori sind heute Christen, zudem ist die neuseeländische Ratana-Kirche sehr beliebt. Weitere kleinere Religionsgruppen sind der Buddhismus, dicht gefolgt vom Hinduismus sowie vom Islam. Es gibt auch einige jüdische Gemeinden.

Während die anglikanische sowie die presbyterianische Kirche in den letzten Jahren an Mitgliederschwund leiden, verzeichnen die meisten anderen Kirchen Mitgliederzuwächse, meistens durch Einwanderer. Die Zahl der Moslems zum Beispiel erhöhte sich von 1996 bis 2001 um 74 %. Die katholische Kirche ist in den Großstädten der Nordinsel bereits größte Konfession. Durch den ausgeprägten Anteil an Presbyterianern im Süden der Südinsel kann man heute noch erkennen, dass dieses Gebiet vornehmlich durch schottische Einwanderer besiedelt wurde. Die katholische Bevölkerungsmehrheit in manchen ländlichen Distrikten ist zum Beispiel in Waitakere auf Zuwanderung von Dalmatiern und Kroaten zurückzuführen. Die Italienische Katholische Gemeinde ist durch sehr starke Einwanderung die größte Gruppe unter den Katholiken in Neuseeland.

Zunehmend mehr Menschen rechnen sich keiner Religion zu, 24,7 % zur Volkszählung 2006. 2001 waren es 29,6 %.

Sprachen in Neuseeland

In Neuseeland genießen drei Sprachen den Status einer Amtssprache: Englisch, Ma-ori und die Neuseeländische Gebärdensprache.

Während sowohl Ma-ori als auch die Neuseeländische Gebärdensprache nur von einem relativ geringen Anteil der Bevölkerung verstanden oder gar aktiv verwendet werden, ist das neuseeländische Englisch die wichtigste Umgangssprache, die im Jahr 2006 von 98 % der Bevölkerung gesprochen wird. Dieser englische Dialekt ist mit dem Australischen Englisch verwandt, unterscheidet sich aber von dieser durch die grundsätzlich andere Betonung einiger Vokale und Wörter so dass Missverständnisse zwischen Sprechern des Neuseeländischen und Australischen Dialekts nicht ausgeschlossen sind. Andere besondere Eigenschaften des Neuseeländischen Englisch machen der Ma-ori-Sprache entlehnte Wörter aus, dies ist besonders in der Ma-ori-Bevölkerung verbreitet.

Die zweite Amtssprache, Ma-ori (Eigenbezeichnung: Te Reo Ma-ori), verlor bis in die 1970er Jahre immer mehr an Bedeutung, und die Anzahl der Ma-ori-Sprecher nahm kontinuierlich ab. Am 1. August 1987 wurde Ma-ori aber zur Amtssprache erhoben und seit dieser Zeit wird an immer mehr – öffentlichen wie privaten – Schulen Ma-ori als Wahlfach unterrichtet, so dass auch Neuseeländer europäischer Abstammung Zugang zu dieser Sprache erhalten. Seitdem nimmt die Zahl derer, die Ma-ori sprechen und verstehen, besonders in der Altersgruppe der drei- bis 25jährigen, wieder zu. Insgesamt konnten 2006 nach eigenen Angaben 4,2 % der Bevölkerung Ma-ori sprechen.

Die Neuseeländische Gebärdensprache (englisch: New Zealand Sign Language; NZSL) ist seit dem 10. April 2006 ebenfalls offizielle Amtssprache. Obwohl sie bereits seit 1994 an speziellen Schulen unterrichtet wird und 1998 das erste Wörterbuch für die Sprache veröffentlicht wurde, betrug 2006 die Zahl der Menschen, die die Gebärdensprache beherrschten gerade einmal 0,6 %. Die Anzahl gehörloser oder hörbehindert Menschen in Neuseeland ist ungefähr doppelt so hoch.

Zusätzlich zu den drei Amtssprachen werden noch zahlreiche andere Sprachen in Neuseeland gesprochen, die von den vielen Einwanderern ins Land gebracht wurden, darunter Samoisch, Französisch, Hindi, zahlreiche Chinesische Sprachen (vor allem Kantonesisch und Hochchinesisch) und Deutsch.[1]

Es gibt in Neuseeland keinen verpflichtenden Fremdspracheunterricht, nur circa ein Fünftel aller Schüler an weiterführenden Schulen lernt eine Fremdsprache. Die beliebtesten sind Französisch, Japanisch und Deutsch.


Viele weitere Informationen und aktuelle statistische Daten finden Sie auf der Website von Statistics New Zealand - New Zealand's official statistics agency.

Teile dieser Seite und Artikel basieren auf dem Artikel "Neuseeland" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Seite drucken Druckversion         zum Seitenanfang Seitenanfang


Quick-Select
  Kontakt


Ihre Ansprechpartner

Travel Office Gunzenhausen
Neuseeland-Spezialist
Susanne Stafflinger
Zum Gänssteg 2
91735 Muhr am See
Tel.: (0 98 31) 8 82 44 10

Reisestudio Krebs
Neuseeland-Spezialist
Hippegasse 5
63636 Brachttal
Tel: (06053) 7069877
Fax: (06053) 7069878


Reisen Urlaub Australien
  Camper mieten


Per Wohnmobil durch Neuseeland
Camper Reisen Neuseeland
Erkunden Sie Neuseeland mit dem Wohnmobil. Wir bieten Ihnen eine große Anzahl an Vermietern und Modellen.


Camper Reisen Neuseeland
  Unsere Buchtipp


Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland: Tipps, Tricks, Touren

Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland: Tipps, Tricks, Touren. Jetzt bestellen!




Reisen Urlaub Australien
  Reiseversicherung


Reisekrankenversicherung
Reiseversicherung Australien

Reise-Rücktritts- und Krankenversicherung online abschließen


Reiseversicherung


Reisestudio Krebs
Hippegasse 5
63636 Brachttal
Tel.: (0 60 53) 7 06 98 77

Travel Office Gunzenhausen
Zum Gänssteg 2
91735 Muhr am See
Tel.: (0 98 31) 8 82 44 10

» Kontakt per E-Mail
 
» Sitemap
» Reiseveranstalter
» Feedback

» Unser Team
» Service
» FAQ
» AGB
» Impressum

Besuchen Sie uns bei FacebookBesuchen Sie uns bei Google+Besuchen Sie uns bei twitter

Reiseziele: Reisen Südafrika | Reisen Australia | Reisen USA | Reisen Kanada | Reisen Japan | Reisen Asien | Reisen Orient | Reisen Südamerika | Weltreisen
 
Australia Rundreisen
Australia Rundreisen