Sie sind hier: Home » Neusseland Infos » Leben & Arbeiten in Neuseeland » Auswandern nach Neuseeland
Nach Neuseeland auswandern: Informationen zu den Themen Immigration, Visum, Leben und Arbeiten

Die Lebenshaltungskosten in Neuseeland: Es ist schwierig, eine allgemeingültige Aussage in Bezug auf die Lebenshaltungskosten für ganz Neuseeland zu treffen, da es regionale Unterschiede gibt und eine Großstadt immer etwas teurer sein wird, als ein Ort in einer eher ländlichen Region. Insgesamt kann aber davon ausgegangen werden, dass bei guter Lage des Wechselkurses, die Lebenshaltungskosten in Neuseeland ähnlich denen in Deutschland sind. Das soll heißen, dass jemand, der in Deutschland mit 600 EUR auskommt auch in Neuseeland mit 1100 NZ$ leben kann. Wer in Deutschland bereits in einer vergleichbar großen Stadt gelebt hat, wird in Neuseeland keine böse Überraschung erleben. Die neuseeländischen Universitäten bieten in ihren Publikationen auch häufig kleine Listen mit einigen Beispielpreisen, die Ihnen helfen können, die wahrscheinlich anfallenden Kosten grob zu schätzen.

In Neuseeland gibt es einige Dinge die teurer und einige die preiswerter sind als in Deutschland. Benzin beispielsweise, sowie Obst und Gemüse von den Märkten, sind preiswerter, wohingegen Fleisch, Milchprodukte, Zigaretten und Alkohol teurer sind. Um den Geldbeutel nicht zu strapazieren, ist es ratsam das individuelle Konsumverhalten anzupassen. So wird der ein oder andere Student, der sich z.B. eine etwas teurere Wohnung leistet auf 1 oder 2 Bier verzichten müssen.

Quarantäne wird in Neuseeland sehr ernst genommen, um das Land und vor allem seine Landwirtschaft vor Krankheiten, Seuchen und Schädlingen zu schützen. Aus diesem Grund sind unter anderem Tierprodukte, Obst, Pflanzen und Pflanzenteile sowie Lebensmittel von der Einfuhr ausgeschlossen. Bei Zuwiderhandlung drohen hohe Geldstrafen. Gleiches gilt übrigens auch für Pakete, die nach Neuseeland geschickt werden. Vor der Landung werden Reisende genau über die Einreisebestimmungen informiert. Produkte, die nicht ins Land eingeführt werden dürfen, können bei den Flugbegleitern abgegeben werden. Am Ankunftsflughafen stehen nochmals spezielle Behältnisse bereit, in die die vom Einfuhrverbot betroffenen Gegenstände geworfen werden können, bevor man den Einwanderungsbehörden gegenüber tritt. Der Quarantine Service des neuseeländischen Ministry of Agriculture and Forestry informiert auf seinen Internetseiten über die aktuell gültigen Quarantänebestimmungen.

Ein Bankkonto in Neuseeland eröffnen: Ein Konto in Neuseeland ist dank umfassender Kooperationen zwischen deutschen und neuseeländischen Banken heutzutage nicht mehr zwingend notwendig (siehe unten). Allerdings kann es auch Vorteile bieten, ein Konto einzurichten:
- mit einer neuseeländischen Bankkarte kann man in jedem Geschäft
  (EFTPOS Funktion) bargeldlos bezahlen
- man hat eine neuseeländische Kontoverbindung, die man für
  Lohnüberweisungen, die Miete, Telefon, Internet, etc. angeben kann
- häufig enthält die neuseeländische "EC-Karte" Kreditkartenfunktionalitäten,
  womit man z.b. online einkaufen, Autos mieten, und Miete zahlen kann
Eine Kontoeröffnung in Neuseeland ist problemlos möglich und kann auch online im Internet beantragt werden.

EC-Karte (Maestro): Die meisten deutschen Banken wollen ihre EC-Karten sicherer machen und deswegen stellen viele Institute auf das neues System "V-Pay" um. Die neuen EC-Karten haben keine MAESTRO Funktion mehr und sind damit in Neuseeland nicht mehr zum Abheben von Geld nutzbar. Alternativ sollte man ein Konto bei einer neuseeländischen Bank eröffnen und sein Geld auf dieses überweisen. Damit kann man in jedem Geschäft (EFTPOS Funktion) bargeldlos bezahlen und Geld abheben.

Hat man noch eine handelsüblichen EC-Karte, so können Barabhebungen in Neuseeland an den meisten Geldautomaten erfolgen. Dafür werden je nach Kreditinstitut unterschiedliche Gebühren fällig, meist um die 3,50 EUR. Allerdings lassen sich auch diese Gebühren umgehen. Einige deutsche Kreditinstitute besitzen Kooperationspartner in Neuseeland, über deren Automaten eine Barabhebung mit der EC-Karte kostenlos erfolgen kann (bspw. Deutsche Bank)

Kreditkarte: Kreditkarten wie American Express, Master Card, Eurocard, Diners Club und VISA werden in Neuseeland angenommen, wobei VISA häufiger akzeptiert wird als Master Card. Im Gegensatz zur EC-Karte wird im Verlustfall eine Ersatzkarte ausgestellt und man haftet im Regelfall nur bis zu 50 Euro. Der Verlust muss über die internationale Notfallnummer sofort gemeldet werden und es sollte eine Anzeige bei der örtlichen Polizei erstattet werden, da sich andernfalls der Kartenaussteller weigern kann, die Haftung zu übernehmen. Wie schnell eine Ersatzkarte ausgestellt und zugesandt werden kann, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Es sei auch auf die teilweise recht hohen Kosten hingewiesen, die die Nutzung einer Kreditkarte mit sich bringt. Insbesondere Barabhebungen fallen sehr stark ins Gewicht. Meist werden ca. 3-4% der Gesamtabhebungssumme als Gebühren berechnet, mindestens jedoch ein Betrag x (i.d.R. 5 Euro).

Tipp: Eine weitere gute Möglichkeit, kostenlos an Bargeld in Neuseeland zu kommen, bietet die Deutsche Kreditbank (DKB) Die DKB bietet neben dem kostenlosen Girokonto auch eine kostenlose Kreditkarte, mit der man an jedem Geldautomaten im Ausland mit Visa Emblem kostenlos Geld abheben kann! Dieses Angebot ist also noch weitreichender als bei der Deutschen Bank, wo man auf den Kooperationspartner beschränkt ist.

Tipp: Egal, welche Möglichkeit der Bargeldbeschaffung man wählt, es sollte immer eine Reservelösung existieren. Verlassen Sie sich nicht allein auf z.B. Ihre EC-Karte, sondern führen Sie sicherheitshalber noch eine Kreditkarte mit. Ansonsten kann es für Sie schwierig werden, sollte diese eine Karte z.B. entwendet oder ungültig werden. Haben Sie ein Konto eröffnet, besteht natürlich immer die Möglichkeit einer Eilüberweisung o.ä.

Wohnungssuche: Wer zum Studieren nach Neuseeland geht, muss bei der Beantragung des Studentenvisums auch einen Unterkunftsnacheis vorlegen. In der Regel bedeutet dies, dass man mit einem Beleg von der jeweiligen neuseeländischen Universität eine Bestätigung über zumindest eine temporäre Unterkunft nachweist. Wer privat bei Freunden oder Bekannten unterkommt, kann sich dies für den Visumantrag auch bestätigen lassen.

Entsprechend der Anforderungen für das Studentenvisum bieten alle neuseeländischen Universitäten umfangreiche Accommodation Services, die Sie über unser Institut nutzen können. Das Finden einer Unterkunft, sei es nur für den Übergang in den ersten paar Wochen bis man eine eigene Wohnung gefunden hat oder für die gesamte Studiendauer, ist kein größeres Problem. Die Wohnoptionen sind vielfältig und reichen von der eigenen Wohnung oder WG (Flatting) über universitätseigene Apartments bis hin zu Wohnheimen (Residential Halls and Colleges), die zum Teil Vollverpflegung anbieten.

(Quelle: Institut Ranke-Heinemann)
 Backpacker Camper Spaceship

Backpacker Camper Spaceship Neuseeland - billige Wohnmobile, Motorhomes und Campervans. Das ultimative Fahrzeug für eine neue Dimension des Reisens. Eine gelungene Interpretation des Kombis auf Basis des Toyota Previa, ausgestattet mit allen notwendigen Sachen für den unabhängigen Urlaub.

» Billiges Campmobil für Backpacker Neuseeland «
Reise-Nr. 388

Preiswertes Campmobil für Backpacker in Neuseeland


 Bed & Breakfast Neuseeland

Individuelle Bed & Breakfast Reise Neuseeland: Die Straßen Neuseelands laden geradezu zum Autofahren ein. Genießen Sie die rund 8.000 Kilometer lange Küste Neuseelands, die durch breite Sandstrände, waldbestandene Buchten, schroffe Klippen und tiefe, dunkle Fjorde besticht. Günstige Mietwagenreise Neuseeland.

» Bed and Breakfast Neuseeland - individuelle Reise «
Reise-Nr. 522

22-tägige individuelle Mietwagenrundreise Neuseeland


 Flug und Wohnmobil Neuseeland

Neuseeland bietet sich hervorragend dazu an mit dem Wohnmobil entdeckt zu werden. Reisen Sie auf Ihrer eigenen Route und schlagen Sie Ihr Lager dort auf, wo es Ihnen am besten gefällt. Bei der Wahl Ihres "Hotels auf vier Rädern" stehen Ihnen unterschiedlichste Modelle zur Verfügung. Flug Neuseeland und Camper mieten ...

» Frühbucher - Special Neuseeland Flug Wohnmobil «
Reise-Nr. 448

Flug und Wohnmobil Neuseeland preiswert reisen...


Seite drucken Druckversion         zum Seitenanfang Seitenanfang


Quick-Select
  Kontakt


Ihre Ansprechpartner

Travel Office Gunzenhausen
Neuseeland-Spezialist
Susanne Stafflinger
Zum Gänssteg 2
91735 Muhr am See
Tel.: (0 98 31) 8 82 44 10

Reisestudio Krebs
Neuseeland-Spezialist
Hippegasse 5
63636 Brachttal
Tel: (06053) 7069877
Fax: (06053) 7069878


Reisen Urlaub Australien
  Camper mieten


Per Wohnmobil durch Neuseeland
Camper Reisen Neuseeland
Erkunden Sie Neuseeland mit dem Wohnmobil. Wir bieten Ihnen eine große Anzahl an Vermietern und Modellen.


Camper Reisen Neuseeland
  Unsere Buchtipp


Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland: Tipps, Tricks, Touren

Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland: Tipps, Tricks, Touren. Jetzt bestellen!




Reisen Urlaub Australien
  Reiseversicherung


Reisekrankenversicherung
Reiseversicherung Australien

Reise-Rücktritts- und Krankenversicherung online abschließen


Reiseversicherung


Reisestudio Krebs
Hippegasse 5
63636 Brachttal
Tel.: (0 60 53) 7 06 98 77

Travel Office Gunzenhausen
Zum Gänssteg 2
91735 Muhr am See
Tel.: (0 98 31) 8 82 44 10

» Kontakt per E-Mail
 
» Sitemap
» Reiseveranstalter
» Feedback

» Unser Team
» Service
» FAQ
» AGB
» Impressum

Besuchen Sie uns bei FacebookBesuchen Sie uns bei Google+Besuchen Sie uns bei twitter

Reiseziele: Reisen Südafrika | Reisen Australia | Reisen USA | Reisen Kanada | Reisen Japan | Reisen Asien | Reisen Orient | Reisen Südamerika | Weltreisen
 
Australia Rundreisen
Australia Rundreisen